Bilder vom 3. Austria Cup in Bach vom 06.01.2017


Glücklicherweise hatte es beim 3. Austria Cup in Bach nur ca. -10°C und nicht -19°C wie vorausgesagt. Unser Team war mit 6 Athleten des RC-Kreuth ( v. l. Müller Lorenz, Hautz Michael, Keller Christian, Gschwendtner Anna, Eham Beni und Schwaller Alex) mit am Start.

 

Zum ersten mal in der Saison mischte auch Lorenz Müller wieder im Renngeschehen mit. Er musste in der letzten Saison eine verletzungsbedingte Pause einlegen. Mit einer Zeit von 57:94 im Training und 56:04 im Rennen war er sehr begeistert, wieder rodeln zu können.

 

Benedikt Eham war zum ersten mal in Bach dabei. Er legte im Training einen kurzen Zwischenstop in der Wieskurve ein, erreichte dann aber im Rennen mit 57:35 eine sehr gute Laufzeit.

 

Anna Gschwendtner war beim Training im oberen Teil der Strecke mit einer Zwischenzeit von 21:51 die schnellste vom Team und erreichte eine Trainingsgesamtzeit von 54:56. Im Rennen war es dann jedoch umgekehrt und sie patzte ein wenig im oberen Teil, konnte sich aber im unteren Teil verbessern und erreichte eine spitzen Zeit von 53:64.

 

Alex Schwaller erreichte mit einer soliden Fahrt im Training eine Zeit von 53:32. Im Wertungslauf konnte er sich dann mit einer Zeit von 52:28 steigern und war somit im Rennen schnellster von Team.

 

Bei Michael Hautz war es umgekehrt. Er war mit einer Zeit von 52:15 Trainingsschnellster vom Team, konnte aber im Rennen dann nur eine Zeit von 52:65 erreichen.

 

Der Pechvogel des Tages war jedoch Christian Keller. Er kam sowohl im Training als auch im Rennen von der Bahn ab und blieb im Schnee stecken.

 

Einen herzlichen Dank an den SV-Bach für diese tolle Veranstaltung unter besten Bedingungen. Der neugestaltete obere Streckenabschnitt ist sehr gut gelungen und trägt zur Sicherheit der Fahrer bei. Die dabei entstandenen zwei scharfen Kehren sind eine neue Herausforderung, da werden für uns noch ein paar Trainingsfahrten nötig sein.


Bilder von Martin Kruckenhauser:                                      Alle Bilder auf "www.sportrodeln.at"