Bilder vom 1.+2. Austria Cup in Winterleiten-Obdach vom 17.+18.12.2016


Pünklich zum 1.+2. Austria Cup am 17.+18.12.2016 hat es der SC Obdach und das Team um Hubert Götschl wieder einmal geschafft, eine sehr gute Rodelbahn auf der Winterleiten zu zaubern. Wie bereits letztes Jahr um diese Zeit, war dies nur mit Einsatz von Schneekanonen und somit mit erhöhtem Arbeitsaufwand möglich.

 

Unser Team ist mit 8 Athleten vom RC-Kreuth (Florian Eham, Beni Eham, Michael Hautz, Alex Schwaller, Christoph Raab, Christian Keller, Anna Gschwendtner, Sepp Aicher) und 1 Athleten vom WSV Unterammergau (Maxi Beschta) angereist. Leider konnte Sepp Aicher aus gesundheitlichen Gründen am Rennen nicht teilnehmen und musst frühzeitig abreisen.

 

Beni Eham und Maxi Beschta fuhren das erste mal auf der Naturrodelbahn in Winterleiten. Die Bahn mit ihrem technisch anspruchsvollen oberen und dem rasant schnellen unteren Teil ist für alle Fahrer immer wieder eine Herausforderung, der sich aber jeder Rodler immer wieder gerne stellt.

 

Beim 1. AC am Samstag erreichte Anna Gschwentdner (Allg. weibl.) mit 1:28,50 den 5. Platz. Alex Schwaller (Klasse III) einen 3. Platz mit einer Zeit von 1:26,58 und konnte somit zum ersten mal eine Medaille vom Austria Cup mit nach Hause nehmen. In der (Klasse II) erreichte Christian Keller mit 1:27,07 den 6.Platz und Michael Hautz mit 1:26,03 den 4.Platz und war somit schnellster bayerischer Rodler.

 

Am Sonntag wurde mit dem 2. AC gleichzeitig die Bayerische Meisterschaft der Sportrodler für die Saison 15/16 nachgeholt.

Anna Gschwendtner fuhr mit der exakt gleichen Zeit vom Vortag 1:28,50 sehr souverän, Florian Eham verbesserte seine Zeit vom Vortag auf 1:31,17 und konnte somit mit dem 3.Platz im AC ebenfalls eine Medaille für sich beanspruchen. Benedikt Eham verbesserte seine Zeit um fast 4 Sek. auf 1:32,03.

Christoph Raab erreichte am Sonntag 1:29,47 und Maxi Beschta versöhnte sich nach seinem "Bandenstreichler" vom Vortag mit einer Zeit von 1:28,55 wieder mit der Bahn. Alex Schwaller fuhr 1:28:32, Christian Keller 1:27,44 und Michael Hautz 1:27:09 und war somit auch am Sonntag schnellster vom Team.

 

Unser Team von Links:

Florian Eham, Beni Eham, Michael Hautz, Alex Schwaller, Christoph Raab,  Christian Keller, Anna Gschwendtner,  + (Maxi Beschta nicht auf dem Bild)


Bilder von Martin Kruckenhauser aus "www.sportrodeln.at" vom 17.12.2016 (1. Austria Cup)    klick --> hier

Bilder von Martin Kruckenhauser aus "www.sportrodeln.at" vom 28.12.2016 (2. Austria Cup)    klick --> hier


Sehr schöne Bilder von unserem Team hier von HQSuperphoto.      Alle Bilder vom Rennen findet Ihr im Internet auf -->  HQSuperphoto


Bilder vom TeamSportrodel